Rebberg Igis

im Bündner Rheintal.

Pinot Noir

Seit 2021 bewirtschaften wir den Rebberg Falkenstein in Igis. Berg- und Talwind sorgen für die perfekte Durchlüftung. Die Rebbau-Fläche beträgt 37 Aren. Die Pinot Noir-Rebstöcke sind zwischen 30 und 40 Jahre alt.

Auch im Rebberg arbeiten wir nach biologischen Richtlinien von Bio Suisse und sind von 01/2021 bis 12/2022 Umstellungsbetrieb. Die Fahrgassen mähen wir alternierend. Lavendel, Feigenbau und Weinbergpfirsich sind gepflanzt, weiter Kräuter, Gräser und Blumen folgen. Als Pflanzenschutzmittel werden nur Kontaktmittel verwendet, die natürlicherweise vorkommen.

Das Rebjahr 2021

Das erste Jahr war intensiv. Langanhaltende Regenfälle begünstigten den falschen Mehltau. Auch die Kirschessigfliege und Vögel verschonten den Rebberg nicht. Der Herbst verwöhnte die Trauben zum Glück mit viel Sonnenschein, und wir konnten am 21. Oktober mit zahlreichen HelferInnen unseren ersten Jahrgang wimmle.

Blanc de Noir – ein frischfruchtiger Weisswein entsteht

Das Traubengut brachten wir nach Maienfeld ins Weingut Heidelberg. Aus dem Jahrgang 2021 keltert Roland Lampert einen frischfruchtigen Blanc de Noir. Die Farbe dieses in Säure und Frucht ausgewogenen Weissweins erinnert an die zarte Abendröte, wenn sich ein Föhntag über dem Bündner Rheintal langsam zur Nacht neigt. Der Blanc de Noir, auch bekannt unter dem Namen Federweisser, eignet sich vorzüglich als Apéro-Wein, zu einer Bündner Platte oder als erfrischender Sommerwein.


Bestellung

Gerne nehmen wir ab sofort Ihre Vorbestellung entgegen für unseren:

Igiser Blanc de Noir

AOC 2021

Trauben: Pinot Noir


Kelterer:

Weingut Heidelberg, Maienfeld - Graubünden

Preis: CHF 19.- / 75 cl


Lieferbar ab Hof Davosmotta ca. Mitte Mai 2022


Degustation: Mai 2022 in Igis und Seewis, Termine und Infos folgen